Sie haben Bilder, Logos, Helme, Autogramme, Poster, Programme und Ergebnisse zu dieser Seite. MagF1 braucht Sie! Helfen Sie uns, die Datenbank zu vervollständigen oder zu ändern, indem Sie uns über das formular kontaktieren oder per E-Mail an contact@magf1.com.

Werbung
Werbung

Sergio Pérez (Red Bull) gewann zum zweiten Mal in seiner Karriere in einem verrückten Rennen vor Sebastian Vettel (Aston Martin) und Pierre Gasly (AlphaTauri).

Red Bull: Perez P1 / Verstappen P18/DNF

Nach der hervorragenden Leistung in Monaco übernimmt Red Bull die psychologische Führung gegenüber Mercedes. Sergio Perez holte seinen ersten Sieg mit Red Bull und den zweiten seiner Karriere. Ohne den Ausfall von Max Verstappen nach der Explosion seines linken Reifens, die wahrscheinlich durch ein Trümmerteil von Lance Strolls Unfall verursacht wurde, wäre es ein garantierter Doppelsieg gewesen. Im Kampf um die Fahrermeisterschaft mit Lewis Hamilton ist es der Status quo.

Aston Martin: Vettel P2 / Stroll DNF

Ein weiteres großartiges Wochenende für Sebastian Vettel, der dort weitermachte, wo er aufgehört hatte, und nach vier Führungsrunden einen großartigen zweiten Platz belegte. Es ist das erste Podium in der Geschichte von Aston Martin. Lance Stroll scheidet mit einem Getriebeproblem aus. Sein Unfall wird Folgen für den Ausfall von Max Verstappen haben.

AlphaTauri : Gasly P3 / Tsunoda P7

Pierre Gasly zum dritten Mal in seiner Karriere auf dem Podium, der junge Franzose lässt mit seinem AlphaTauri die Funken fliegen. Sein kürzlicher Umzug nach Italien tat Yuki Tsunoda gut, denn er wurde Siebter und bescherte AlphaTauri 21 Punkte.

Ferrari: Leclerc P4 / Sainz P8

Ein weiteres großartiges Wochenende für die Ferraris. Charles Leclerc startete von der Pole Position und führte die erste Runde an. Sein Ferrari wurde Vierter, Carlos Sainz wurde Achter. Wichtige Punkte für seinen Kampf mit McLaren beim Hersteller.

McLaren: Norris P5 / Ricciardo P9

Zurück zur Papaya-Farbe, die dem Gründer Bruce McLaren am Herzen liegt. Lando Norris und Daniele Ricciardo fahren in die Punkte und halten den Kontakt zu Ferrari in der Weltmeisterschaft der Hersteller. Ein gutes Rennen für den australischen Fahrer nach einem katastrophalen Wochenende in Monaco.

Alpine: Alonso P6 / Ocon DNF

Fernando Alonso wurde Sechster und sammelte wichtige Punkte in der Meisterschaft. Ocon schied nach drei Runden wegen eines Problems mit seiner Power Unit aus.

Alfa Romeo: Räikkönen P10 / Giovinazzi P11

Kimi Räikkönen holte den Punkt für den zehnten Platz und beendete das Rennen knapp vor Antonio Giovanazzi. Alfa Romeo ist mit 2 kleinen Punkten Achter in der Meisterschaft.

Mercedes: Bottas P12 / Hamilton P15

Ohne den Fehler von Lewis Hamilton, der nach einem Ausweichmanöver gegen Sergio Perez beim Restart seine Hinterradbremsen deaktivierte, wäre der Brite Zweiter geworden, was in der Fahrerwertung ein hervorragendes Geschäft gewesen wäre, aber leider wurde Lewis Fünfzehnter. Bottas kam als Zwölfter im Mittelfeld ins Ziel, ein ruhiges Rennen. Es braucht mehr, um den Konstrukteurstitel zu holen. Null Punkte in der Konstrukteurswertung, das hatte es seit dem Großen Preis von Österreich 2018 nicht mehr gegeben. Nach einem Wochenende zum Vergessen in Monaco steckt Mercedes im Loch!

Haas: Schumacher P13 / Mazepin P14

Die beiden Haas beenden das Rennen vor den beiden Williams, das ist ein kleines Kunststück, aber es ist noch ein weiter Weg bis zu den Punkten.

Williams: Latifi P16 / Russell P17

Wie in Monaco beendete der Williams das Rennen sehr weit hinten, noch ohne Punkte in der Konstrukteurswertung.

Race

PONUFahrerKlasseKonstruktorReifenZeitRundeKommentarLückeDurchschnittlichPTS
111Flag MexicoSergio PérezRed Bull - HondaPi2:13:36.41051-137.440 km/h25
25Flag GermanySebastian VettelAston Martin - MercedesPi2:13:37.79551+0:01.385137.416 km/h18
310Flag FrancePierre GaslyAlphaTauri - HondaPi2:13:39.17251+0:02.762137.393 km/h15
416Flag MonacoCharles LeclercFerrariPi2:13:40.23851+0:03.828137.375 km/h12
54Flag United KingdomLando NorrisMcLaren - MercedesPi2:13:41.16451+0:04.754137.359 km/h10
614Flag SpainFernando AlonsoAlpine - RenaultPi2:13:42.79251+0:06.382137.331 km/h8
722Flag JapanYuki TsunodaAlphaTauri - HondaPi2:13:43.03451+0:06.624137.327 km/h6
855Flag SpainCarlos Sainz, Jr.FerrariPi2:13:44.11951+0:07.709137.308 km/h4
93Flag AustraliaDaniel RicciardoMcLaren - MercedesPi2:13:45.28451+0:08.874137.288 km/h2
107Flag FinlandKimi RäikkönenAlfa Romeo - FerrariPi2:13:45.98651+0:09.576137.276 km/h1
1199Flag ItalyAntonio GiovinazziAlfa Romeo - FerrariPi2:13:46.66451+0:10.254137.265 km/h0
1277Flag FinlandValtteri BottasMercedesPi2:13:47.67451+0:11.264137.247 km/h0
1347Flag GermanyMick SchumacherHaas - FerrariPi2:13:50.65151+0:14.241137.196 km/h0
149Flag RussiaNikita MazepinHaas - FerrariPi2:13:50.72551+0:14.315137.195 km/h0
1544Flag United KingdomLewis HamiltonMercedesPi2:13:54.07851+0:17.668137.138 km/h0
166Flag CanadaNicholas LatifiWilliams - MercedesPi2:14:18.78951(1)+0:42.379136.717 km/h0
1763Flag United KingdomGeorge RussellWilliams - MercedesPi1:33:22.20648+ 3 laps185.096 km/h0
18DNF33Flag NetherlandsMax VerstappenRed Bull - HondaPi1:25:35.56445Tyre + 6 laps189.290 km/h0
DNF18Flag CanadaLance StrollAston Martin - MercedesPi0:52:15.26229Gearbox + 22 laps199.772 km/h0
DNF31Flag FranceEsteban OconAlpine - RenaultPi0:06:01.7053power unit + 48 laps178.206 km/h0
(1) 10 second stop-and-go converted to a 30 second time penalty for not using pit lane

Runden geführt

PONUFahrerKlasseKonstruktorReifenRundeSequence%PTS
133Flag NetherlandsMax VerstappenRed Bull - HondaPi291, 18-4556.860
244Flag United KingdomLewis HamiltonMercedesPi92-1017.650
311Flag MexicoSergio PérezRed Bull - HondaPi812-13, 46-5115.690
45Flag GermanySebastian VettelAston Martin - MercedesPi414-177.840
516Flag MonacoCharles LeclercFerrariPi111.960

Seite automatisch übersetzt aus dem Französisch mit DeepL®

Keine Kommentare

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Werbung

Verwandte Nachrichten

Werbung
Werbung
Abonnieren Sie unseren NewsletterUm die neuesten Nachrichten und Updates über MagF1 zu erhalten

    MagF1 steht in keiner Verbindung mit der Formula One Group, der FIA, der FIA Formel 1 Weltmeisterschaft oder der Formula One Licensing B.V. und seine Inhalte werden nicht von diesen Organisationen unterstützt oder gesponsert. Die Begriffe F1, FORMEL 1, FORMEL 1, FORMEL 1 und FORMEL 1 und jede Kombination dieser Begriffe sowie die im Zusammenhang mit der Formel 1-Weltmeisterschaft verwendeten Logos sind Eigentum der Formula One Licensing B.V. Sie dürfen nicht in einer Weise verwendet werden, die eine offizielle Verbindung mit der Formula One Group, der FIA, der FIA Formel 1-Weltmeisterschaft oder der Formula One Licensing B.V. impliziert.