Sie haben Bilder, Logos, Helme, Autogramme, Poster, Programme und Ergebnisse zu dieser Seite. MagF1 braucht Sie! Helfen Sie uns, die Datenbank zu vervollständigen oder zu ändern, indem Sie uns über das formular kontaktieren oder per E-Mail an contact@magf1.com.

Werbung
Werbung

Red Bull hat den Schleier über seinen RB16B gelüftet, der in dieser Saison von Max Verstappen und Sergio Pérez gefahren wird.

Das Red Bull Racing-Team enthüllte am Dienstag sein F1-Auto für die Saison 2021 in einer kurzen Pressemitteilung, begleitet von zwei Fotos, mehr nicht.

Max Verstappen ist weiterhin an Bord und wird vom mexikanischen Fahrer Sergio Pérez unterstützt, der von Racing Point gewechselt ist. Der junge thailändische Fahrer Alexander Albon wurde zum Reserve- und Entwicklungsfahrer degradiert.

Albon hat über den Winter an der Entwicklung des Autos gearbeitet und wird dies auch während der Saison fortsetzen, um sich auf die Saison 2022 vorzubereiten. Er würde auch Verstappen und Pérez ersetzen müssen, falls sie sich verletzen oder den Covid-19 bekommen sollten. Der 24-Jährige, der auch in der DTM, der Deutschen Tourenwagen-Meisterschaft, antritt, hat sich zum Ziel gesetzt, 2022 einen Eimer zu finden, zunächst bei Red Bull oder dem Schwesterteam Scuderia AlphaTauri.

In der vergangenen Saison belegte Red Bull den zweiten Platz unter den Herstellern, 254 Punkte hinter dem Champion Mercedes. Verstappen holte zwei Siege und weitere 11 Podiumsplätze, während sein ehemaliger thailändischer Teamkollege Alexander Albon nur zwei dritte Plätze erreichen konnte.

Als Sparmaßnahme angesichts der Coronavirus-Krise ähneln die Formel-1-Autos 2021 weitgehend denen von 2020, abgesehen von einer reglementierten Reduzierung ihrer aerodynamischen Unterstützung. So ist der Red Bull RB16B eine Weiterentwicklung des letztjährigen RB16 und wird weiterhin von dem japanischen Hersteller Honda angetrieben.

Seite automatisch übersetzt aus dem Französisch mit DeepL®

Keine Kommentare

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Werbung

Verwandte Nachrichten

Werbung
Werbung
Abonnieren Sie unseren NewsletterUm die neuesten Nachrichten und Updates über MagF1 zu erhalten

    MagF1 steht in keiner Verbindung mit der Formula One Group, der FIA, der FIA Formel 1 Weltmeisterschaft oder der Formula One Licensing B.V. und seine Inhalte werden nicht von diesen Organisationen unterstützt oder gesponsert. Die Begriffe F1, FORMEL 1, FORMEL 1, FORMEL 1 und FORMEL 1 und jede Kombination dieser Begriffe sowie die im Zusammenhang mit der Formel 1-Weltmeisterschaft verwendeten Logos sind Eigentum der Formula One Licensing B.V. Sie dürfen nicht in einer Weise verwendet werden, die eine offizielle Verbindung mit der Formula One Group, der FIA, der FIA Formel 1-Weltmeisterschaft oder der Formula One Licensing B.V. impliziert.