Sie haben Bilder, Logos, Helme, Autogramme, Poster, Programme und Ergebnisse zu dieser Seite. MagF1 braucht Sie! Helfen Sie uns, die Datenbank zu vervollständigen oder zu ändern, indem Sie uns über das formular kontaktieren oder per E-Mail an contact@magf1.com.

Werbung
Werbung

Der Schweizer Moto3-Pilot Jason Dupasquier starb am Sonntag im Alter von 19 Jahren, nachdem er im Qualifying zum Großen Preis von Italien auf der Rennstrecke von Mugello schwer verunglückt war.

Jason Dupasquier stürzte in den letzten Momenten des Qualifyings am Samstag aus der Moto3-Klasse. Laut den Aufnahmen, die nur das Ende des Crashs zeigen, und den Aussagen der anderen beteiligten Fahrer, dem Japaner Ayumu Sasaki und dem Spanier Jeremy Alcoba, wurde er von mindestens einem Motorrad getroffen, bevor er bewusstlos auf die Strecke rutschte.

Nach einem etwa 40-minütigen Einsatz der Rettungskräfte wurde der 19-jährige Schweizer mit einem Hubschrauber in das Careggi-Krankenhaus in Florenz gebracht, wo er ein schweres Trauma erlitt.

Der junge Mann war in der Nacht wegen einer Gefäßläsion und einer schweren Hirnschädigung am Brustkorb operiert worden.

Der Sohn des Motocross- und Supermotard-Fahrers Philippe Dupasquier gab 2020 sein WM-Debüt in den Farben des deutschen Teams PrüstelGP, das auf KTMs fährt. Im Jahr 2021 lag er nach fünf Starts mit 27 Punkten auf Platz 10 in der Fahrerwertung.

Seite automatisch übersetzt aus dem Französisch mit DeepL®

Keine Kommentare

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Werbung

Verwandte Nachrichten

Werbung
Werbung
Abonnieren Sie unseren NewsletterUm die neuesten Nachrichten und Updates über MagF1 zu erhalten

    MagF1 steht in keiner Verbindung mit der Formula One Group, der FIA, der FIA Formel 1 Weltmeisterschaft oder der Formula One Licensing B.V. und seine Inhalte werden nicht von diesen Organisationen unterstützt oder gesponsert. Die Begriffe F1, FORMEL 1, FORMEL 1, FORMEL 1 und FORMEL 1 und jede Kombination dieser Begriffe sowie die im Zusammenhang mit der Formel 1-Weltmeisterschaft verwendeten Logos sind Eigentum der Formula One Licensing B.V. Sie dürfen nicht in einer Weise verwendet werden, die eine offizielle Verbindung mit der Formula One Group, der FIA, der FIA Formel 1-Weltmeisterschaft oder der Formula One Licensing B.V. impliziert.