Sie haben Bilder, Logos, Helme, Autogramme, Poster, Programme und Ergebnisse zu dieser Seite. MagF1 braucht Sie! Helfen Sie uns, die Datenbank zu vervollständigen oder zu ändern, indem Sie uns über das formular kontaktieren oder per E-Mail an contact@magf1.com.

Werbung
Werbung

Andre Ribeiro begann seine Karriere im Kartsport und wurde zwischen 1986 und 1988 in drei aufeinanderfolgenden Jahren Zweiter in der Paulista Kart Championship, der nationalen brasilianischen Kartmeisterschaft. 1989 wechselte er in die Formel Ford und wurde in seiner Debütsaison Dritter in der nationalen brasilianischen Formel-3-Meisterschaft. Im Jahr 1990 wechselte er in die Formel Opel, wo er für das Team Lotus Nederland antrat. 1991 wechselte er in die britische Formel 3, wo er zunächst für Paul Stewart Racing und dann für Fortec Motorsport fuhr. 1994 fuhr er in der Indy Lights für Tasman Motorsports und wurde Zweiter in seiner Debütsaison 1994, in der er vier Rennen gewann.

Ribeiro blieb bei Tasman Motorsports, als er 1995 in die CART wechselte und blieb bis 1997 bei ihnen. Beim Indianapolis 500 1995 wurde er 18. und holte einen Sieg in New hampshire. 1996 gewann er zwei Ovalrennen in seiner Heimat Jacarepaguá und in Michigan und wurde Vierter bei den U.S. 500. Der Fahrer belegte den vierten Platz in den Punkten. 1997 erzielte er einen dritten Platz in Toronto und einen vierten Platz in Laguna Seca. In der Saison 1998 blieb Ribeiro in der CART, wechselte aber zum Team Penske, wo er nur 13 Punkte und keine Top-5-Platzierungen erreichte. Er zog sich am Ende der Saison 1998 zurück.

Der Brasilianer erhielt ein Angebot, mit Roger Penske in Südamerika zu arbeiten, bei United Auto, wo er über 15 Autohäuser in São Paulo betrieb. Außerdem promotete er zusammen mit Pedro Paulo Diniz die brasilianische Formel Renault und den Renault Clio Cup.

Ribeiro starb am 22. Mai 2021 im Alter von 55 Jahren an Dickdarmkrebs.

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)

Seite automatisch übersetzt aus dem Französisch mit DeepL®

Keine Kommentare

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Werbung

Verwandte Nachrichten

Werbung
Werbung
Abonnieren Sie unseren NewsletterUm die neuesten Nachrichten und Updates über MagF1 zu erhalten

    MagF1 steht in keiner Verbindung mit der Formula One Group, der FIA, der FIA Formel 1 Weltmeisterschaft oder der Formula One Licensing B.V. und seine Inhalte werden nicht von diesen Organisationen unterstützt oder gesponsert. Die Begriffe F1, FORMEL 1, FORMEL 1, FORMEL 1 und FORMEL 1 und jede Kombination dieser Begriffe sowie die im Zusammenhang mit der Formel 1-Weltmeisterschaft verwendeten Logos sind Eigentum der Formula One Licensing B.V. Sie dürfen nicht in einer Weise verwendet werden, die eine offizielle Verbindung mit der Formula One Group, der FIA, der FIA Formel 1-Weltmeisterschaft oder der Formula One Licensing B.V. impliziert.