Sie haben Bilder, Logos, Helme, Autogramme, Poster, Programme und Ergebnisse zu dieser Seite. MagF1 braucht Sie! Helfen Sie uns, die Datenbank zu vervollständigen oder zu ändern, indem Sie uns über das formular kontaktieren oder per E-Mail an contact@magf1.com.

Werbung
Werbung

Die Formel 1 wird in dieser Saison zwei offizielle Safety Cars haben, denn zum ersten Mal in der Geschichte wird Aston Martin Safety und Medical Cars für die Meisterschaft liefern – neben Mercedes, die die Farbe ihrer AMG-Fahrzeuge von Silber auf Rot geändert haben.

Aston Martin ist zum ersten Mal seit mehr als 60 Jahren wieder in der Formel 1 vertreten und hat nach der Vorstellung des AMR21 nun auch das Vantage Safety Car und das DBX Medical Car vorgestellt, die beide beim Saisonauftakt in Bahrain ihr Debüt geben werden.

Das renngrüne Vantage Safety Car wird von einem 4,0-Liter-Twin-Turbo-V8-Motor angetrieben und schafft die Strecke von 0 auf 100 km/h in 3,5 Sekunden. Es wurde in Bezug auf Aufhängung und Aerodynamik modifiziert, um sicherzustellen, dass es eine Gruppe von 20 F1-Autos bei ausreichender Geschwindigkeit anführen kann, um die Reifentemperaturen angemessen zu halten.

Das DBX Medical Car erreicht die 0-60mph in 4,5 Sekunden mit 550PS und 700NM Drehmoment aus dem gleichen Motor wie der Vantage, mit Defibrillator, Feuerlöschern und einem Verbrennungsset, um auf medizinische Notfälle zu reagieren.

Mercedes, die seit 1996 die offiziellen Safety Cars stellen (und sich seitdem zum ersten Mal das Safety Car teilen), haben in dieser Saison einen neuen Look: Das AMG GT R Safety Car und das C 63 S T-Modell Medical Car sind beide in Rot gekleidet, was ein Synonym für die Rote Sau der deutschen Marke ist.

Bernd Maylander wird die beiden Safety Cars von Aston Martin und Mercedes pilotieren, Alan van der Merwe übernimmt das Steuer des Medical Cars.

Der AMG GT R verfügt über einen 4,0-Liter-Biturbo-V8 und erreicht die Höchstgeschwindigkeit von 0-62 km/h in 3,6 Sekunden, während der C 63 S T-Modell mit FIA-spezifischer medizinischer Ausrüstung modifiziert ist, ebenso wie der DBX.

Seite automatisch übersetzt aus dem Französisch mit DeepL®

Keine Kommentare

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Werbung

Verwandte Nachrichten

Werbung
Werbung
Abonnieren Sie unseren NewsletterUm die neuesten Nachrichten und Updates über MagF1 zu erhalten

    MagF1 steht in keiner Verbindung mit der Formula One Group, der FIA, der FIA Formel 1 Weltmeisterschaft oder der Formula One Licensing B.V. und seine Inhalte werden nicht von diesen Organisationen unterstützt oder gesponsert. Die Begriffe F1, FORMEL 1, FORMEL 1, FORMEL 1 und FORMEL 1 und jede Kombination dieser Begriffe sowie die im Zusammenhang mit der Formel 1-Weltmeisterschaft verwendeten Logos sind Eigentum der Formula One Licensing B.V. Sie dürfen nicht in einer Weise verwendet werden, die eine offizielle Verbindung mit der Formula One Group, der FIA, der FIA Formel 1-Weltmeisterschaft oder der Formula One Licensing B.V. impliziert.